Heilpraktikerin

Osteopathin

Philosophie

Die Rückkehr zur Gesundheit

Ich verfolge den Ansatz der Salutogenese. Im Gegensatz zur Pathogenese (Entstehung von Krankheit) beschäftigt sie sich mit der Entstehung von Gesundheit. Ich möchte meinen Patienten helfen, ihre Gesundheit auf natürliche Weise wiederzuerlangen und langfristig zu erhalten. Essenziell ist hier das Verständnis einfacher, biologischer Grundgesetze, nach denen das Leben ausgerichtet ist. Wenn wir sie brechen, so brechen sie uns unweigerlich. Wenn wir sie jedoch beherzigen, so haben wir die besten Chancen, ein langes freudvolles Leben in geistiger und körperlicher Fitness zu führen.

Daher schaue ich auf meine Patienten stets ganzheitlich. Krankheiten und Beschwerden haben in der Regel nicht nur eine einzige Ursache. Oft werden lediglich die augenscheinlichen Symptome behandelt. Hier denke und arbeite ich anders. Die körperliche und die seelische Ebene sind miteinander verbunden und ich entscheide bei jedem Patienten individuell, wie die Behandlung zu gestalten ist. Der Schwerpunkt kann hier auf der gezielten strukturell-funktionalen Therapie liegen und/oder auf der ganzheitlichen Beratung.

Heilpraktik

Osteopathie

Kostenübernahme Osteopathie durch die GKV

Lange Zeit war das Thema Osteopathie, genauso wie andere Naturheilverfahren, für gesetzliche Krankenkassen unbekanntes Terrain. Das hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend geändert. Nicht zuletzt auf Grund der vielen nachgewiesenen Heilerfolge und der wachsenden Popularität gehören osteopathische Behandlungen heute zu den gefragtesten Zusatzleistungen in der GKV. Viele Krankenkassen übernehmen im Rahmen einer freiwilligen Satzungsleistung oder in Form von Bonusprogrammen oder Gesundheitskonten auch osteopathische Behandlungen. Die Behandlungskosten werden zu einem hohen prozentualen Anteil mit jeweiligen jährlichen Höchstgrenzen übernommen. Weitere Beschränkungen sind in der maximalen Anzahl an Konsultationen bzw. Heilbehandlungen sowie im maximalen Zuschuss für eine Einzelsitzung festgelegt.

Voraussetzungen für Kostenübernahme

Als generelle Voraussetzung für eine Kostenübernahme muss eine ärztliche Bescheinigung oder Überweisung vom Allgemeinmediziner, einem Fach- oder Hausarzt vorliegen. Der osteopathische Therapeut, welcher die Heilbehandlung ausführen soll, muss für eine Kostenübernahme über eine anerkannte berufliche Qualifikation verfügen. Im Allgemeinen reicht die Mitgliedschaft in einem der anerkannten Berufsverbände für Osteopathen aus. Ich bin Mitglied im DVOM (Deutscher Verband Osteopathischer Medizin) und habe die erforderlichen 1350 St.unden im Rahmen meiner Ausbildung absolviert. Für weitere Informationen fragen Sie bitte bei Ihrer Krankenkasse nach oder gehen auf diese Seite: https://www.osteopathie-krankenkasse.de/kostenuebernahme

Beratung und Behandlung Erwachsene

Ich erlebe viele Patienten, die bereits einen jahrelangen Therapieweg hinter sich haben und an einem Punkt angekommen sind, an dem sie nicht mehr weiterwissen. Hier versuche ich stets, ...

Behandlung Säuglinge

Viele Eltern kommen mit ihren Säuglingen entweder zum reinen nachgeburtlichen Check up oder auf Grund von Unruhe, übermäßigem Schreien, Verdauungsbeschwerden, Schädelasymmetrien, Vorzugshaltungen, etc. zu mir. ...

Behandlung Kinder und Teenager

Ich behandele auch Kinder ab einem Jahr bis zur Pubertät, bei denen ich unterschiedlichste Symptome feststelle, ...

Möchten Sie einen Termin vereinbaren oder haben Sie Fragen?

Rufen Sie in der Praxis an oder schreiben Sie eine Mail:

Praxis Karin BÜRK

Zülpicher Straße 355
50935 Köln 

Praxis Handy: 0152-21745748

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie mir

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.